Live gehen

Hardwareempfehlungen

Beim Aussuchen der passenden Hardware und Materialien für das Streamen verliert man leicht den Überblick. Deswegen haben wir eine Empfehlungsliste zusammengestellt, um dir den Einstieg zu erleichtern.

Computer 

Für ein gutes Streaming brauchst du einen Computer mit ausreichender Leistung zum Codieren und Übertragen von Video- und Audiodaten, damit wir sie an deine weltweite Fangemeinde weiterleiten können.

PC-Laptops eignen sich für Streamer, die mobil sein müssen, weil sie beispielsweise auf Reisen zocken oder aus Bereichen streamen, in denen regelmäßig viel los ist, wie zum Beispiel Wohnküchen oder Ateliers.

Mac-Laptops sind unter Kreativen und insbesondere Musikschaffenden sehr beliebt. Für das Streamen von einem Mac ist ein zusätzliches Hardwareteil erforderlich.

USB-Interface/-Mixer

Wenn du Audiogeräte an deinen Streaming-Computer anschließt, solltest du auf jeden Fall ein Interface oder einen Mixer (Mischpult) mit USB-Ausgang verwenden. Bei Mixern steuerst du alles am Gerät selbst; bei Interfaces verwaltest du die Einstellungen für Equalizer (EQ) und Effekte über einfache Programme.

  • Einfacher Mixer: Yamaha AG03, ca. 150 US$ (Preis in den USA)
    • Effekte/EQ sind integriert und mit Loopback-Steuerung versehen
    • 3 Eingänge, USB-Anschluss
  • Einfaches Interface: Focusrite Scarlett 2i2, ca. 159 US$ (Preis in den USA)
    • Guter Einstieg in die Welt der Audioschnittstellen
    • 2 Eingänge, USB-Anschluss
  • Mittelklasse-Mixer: Yamaha MG10XU, ca. 209 US$ (Preis in den USA)
    • 10-Kanal-Mixer mit integrierten Effekten/EQ, USB
    • Groß, aber hervorragend für Streaming und Live-Auftritte geeignet
  • Mittelklasse-Mixer: Mackie ProFXv2, ca. 229 US$ (Preis in den USA)
    • 8-Kanal-Mixer mit integrierten Effekten/EQ, USB
    • Groß, aber hervorragend für Streaming und Live-Auftritte geeignet
  • High-End-Interface: Steinberg UR44 Audio Interface, ca. 299 US$ (Preis in den USA)
    • 6-Kanal-Interface, geringer Platzbedarf, USB
    • Zum Hinzufügen von Effekten/EQ sind erweiterte Kenntnisse einer DAW-Software erforderlich

Mikrofon

Ob dein Steam erfolgreich ist, hängt unter anderem von einer guten Klangqualität ab. Es gibt Mikrofone, die eigens für Streaming oder Podcasting konzipiert wurden und über USB-Anschlüsse verfügen. Wenn du allerdings standardmäßig die Geräte verwenden willst, die du für deine Live-Auftritte nutzt, wirst du wohl um ein USB-Interface nicht herumkommen.

Nierenmikrofone erfassen genau das, was akustisch vor ihnen passiert, doch ihre Leistungsfähigkeit nimmt mit der Entfernung zum Audiosignal ab. Kondensatormikrofone eignen sich hervorragend zum Aufnehmen mehrerer Quellen (zwei Personen oder eine Person und eine Gitarre), erfassen aber leider auch unerwünschte Umgebungsgeräusche. Den Umgang mit Mikrofonen behandeln wir umfassend in unserem Beitrag Deinen Stream einrichten.

USB-Mikrofone (kein Interface erforderlich)

  • Einfaches Kondensatormikro: Yeti Blue, ca. 129 US$ (Preis in den USA)
    • Gut für Gruppen geeignet, nimmt aber Umgebungsgeräusche auf, USB
  • Mittelklasse-Kondensatormikro: AT2020, ca. 149 US$ (Preis in den USA)
    • Hier: USB-Version aufgeführt, ist auch als XLR erhältlich
    • Gut für Gruppen geeignet, nimmt aber Umgebungsgeräusche auf

Standard-Mikrofone (Interface erforderlich)

  • Einfaches Nierenmikro: Shure SM58, ca. 99 US$ (Preis in den USA)
    • Simpel und robust, klingt erstaunlich gut, hervorragend für Bühnenauftritte, XLR
  • High-End-Nierenmikro: Shure SM7B Cardioid Dynamic Microphone, ca. 399 US$ (Preis in den USA)
    • Branchenstandard für vielseitige Mikrofone, XLR

Ständer/Halterungen

  • Schreibtischhalterung: RODE PSA 1, ca. 98 US$ (Preis in den USA)
  • Schreibtischständer: Gator Stand, ca. 39 US$ (Preis in den USA)

Kameras

Bei den Kameras hast du die Qual der Wahl: Vom integrierten Modell deines Laptops über spezielle Aufnahmekarten, die mit hochwertigen Fotoapparaten verbunden sind, bis hin zu DSLRs steht dir ein breites Spektrum zur Verfügung. Es folgen einfach zu bedienende USB-Kameras, die sich ohne großen Aufwand installieren lassen.

  • Einfach: Logitech C920, ca. 99 US$ (Preis in den USA)
  • Einfach: Razer Kiyo (mit simplem eingebauten Ringlicht), ca. 79 US$ (Preis in den USA)
  • Mittelklasse: Logitech Brio, ca. 199 US$ (Preis in den USA)

Beleuchtung

Digitalkameras hassen schlecht beleuchtete Räume! Eine gute Beleuchtung kann für das Bild entscheidend sein.

  • Einfach: Ustellar 2 Pack 15W RGB LED Flood Lights, ca 29 bis 65 US$ (Preis in den USA)
    • Farbige LED-Beleuchtung mit Fernbedienung
    • Kann dich oder deinen Hintergrund für eine optische Dynamik ausleuchten
    • Keine Schattierungen möglich
  • Mittelklasse: UBeesize 10” Selfie Ring Light with 50” Tripod, ca. 43 US$ (Preis in den USA)
    • Montierbares Stativ-Ringlicht (im Lieferumfang enthalten), gut für eine Person geeignet
    • Farboptionen und -filter
  • High-End: Elgato Key Light , ca. 129 bis 199 US$ (Preis in den USA)
    • Verfügt über alle Merkmale des Ringlichts, leuchtet aber viel heller