Deinen Inhalt monetarisieren

Werbung zeigen

 

Nicht alle Zuschauer können es sich leisten, ihre Favoriten unter den Affiliates und Partnern mit Bits oder Abos zu unterstützen. Lässt ein Creator Werbung abspielen, können die Zuschauer sich diese ansehen und ihn so unterstützen, ohne dafür Geld auszugeben. 

Als Creator kannst du deinen Fans durch das Schalten von Werbung auch ein viel stimmigeres Erlebnis bieten. Wenn du regelmäßig Werbepausen in deinem Stream einbaust, kannst du die sogenannten Pre-Rolls deaktivieren. Das heißt, dass sich neue Zuschauer keine Werbung ansehen müssen, wenn sie in deinen Kanal einsteigen. Wir haben außerdem herausgefunden, dass Zuschauer eher während einer Werbeunterbrechung am Ball bleiben als bei Werbung vor einem Stream. Wie du Werbung schaltest, um sie vor deinem Stream zu unterbinden, erfährst du in unserem Hilfeartikel Werbung vor dem Stream deaktivieren.

Bewährte Methoden für die Werbung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du Werbepausen erfolgreich in deinen Kanal integrierst. Hier sind ein paar Beispiele dafür, wie unsere Partner ihre Streams dahingehend gestalten:

Featuring:

Curiousjoi, DeeSimsYT und Mathia

Nach unseren eigenen Recherchen sind diese Strategien im Allgemeinen erfolgreich bei Creatorn, die Werbung auf ihrem Kanal schalten:

  • Community vorwarnen – Wenn Creator und/oder Moderatoren manuell Werbung schalten, sollten sie diese Pausen ihrem Publikum mitteilen. Haben Creator ihre Werbung automatisiert, empfiehlt es sich, die ungefähre Häufigkeit und Länge der Unterbrechungen auf ihrer Seite zu vermerken.

  • Werbung nicht vor- oder nachschalten – Wenn du Werbung vor- oder im Ganzen direkt am Anfang schaltest, hast du weniger Zuschauer als normal, da sich dein Publikum noch nicht komplett eingefunden hat. Außerdem nervt das dann diejenigen, die sich außerdem Werbung vor dem Stream ansehen mussten. Schaltest du Werbung nach oder bringst du sie en bloc gegen Ende deines Streams, hast du weniger Einnahmen als normal, weil fast alle schon woanders sind.

  • Mit einminütigen Werbeunterbrechungen beginnen – Wir empfehlen dir, am Anfang nur eine Minute Werbung pro Stunde zu senden. Du könntest sie beispielsweise als kleine Pause zwischen deinen Spiel-Sessions einbauen. Nach und nach verlängerst du die Werbezeit behutsam und gewöhnst deine Community daran, bis du die angestrebten 3 Minuten pro Stunde erreicht hast, die deine Einnahmen maximieren sollen. 

  • Mehrere kurze Pausen sind besser – Sobald du dich "eingegroovt" hast, solltest du mehrere ein- bis zweiminütige Unterbrechungen pro Stunde statt einer langen Werbepause durchführen.

  • Werbepausen automatisieren oder delegieren – Wir wissen, wie schwierig es ist, manuell Werbung zu schalten, während man parallel an Live-Inhalten arbeitet. Deshalb gibt es mehrere Tools, die dir bei der Automatisierung helfen sollen. Zu den Beispielen zählen Nightbot oder Moobot. Wenn du zuverlässige Moderatoren hast, können sie diese Aufgabe natürlich auch übernehmen.

  • Mindestens 15 Minuten zwischen den Werbepausen einhalten – Wenn du deine Werbeunterbrechungen zu nah aneinander legst, sind deine Zuschauer schnell genervt. Ein- bis dreiminütige Unterbrechungen haben sich als optimal herausgestellt. Deswegen empfehlen wir dir, mindestens 15 Minuten zu warten, bevor du die nächste Pause einläutest. So erreichst du locker die von dir gewünschte Anzahl an Werbespots in der Stunde.  

Werbeplatzierung

Ob du mitten im Geschehen Werbung zeigst, liegt ganz an dir als Kanalinhaber. Denke aber immer daran, dass nicht jeder auf deinem Kanal sie sieht. Was deinen Zuschauern präsentiert wird, hängt von ihrem Standort und der Verfügbarkeit der Inhalte ab. Wenn du willst, kannst du deinen Abonnenten werbefreie Inhalte als zusätzliches Bonbon anbieten. Für Partner und Affiliates wird diese Funktion sehr häufig aktiviert, und viele Twitch-Benutzer erwarten das mittlerweile quasi als Belohnung dafür, dass sie ein Abo abschließen. Du solltest mit deiner Community also auf jeden Fall klären, ob Abonnenten auf deinem Kanal werbefrei zuschauen können. 

Hast du Angst, dass Zuschauer, die gleich "fällig" für eine Werbeunterbrechung sind, in der Zeit etwas Spannendes auf deinem Kanal verpassen könnten? Wenn du in einer Spielekategorie streamst, sieht dein Publikum deinen Stream auch während der Werbung noch als Bild-im-Bild. Klicke hier, um mehr über Bild-im-Bild und andere neue Werbefunktionen zu erfahren.

Geld mit Werbung verdienen

Partner und Affiliates verdienen Geld, wenn sie Werbung schalten – unabhängig von der Größe ihres Publikums. Je mehr Zuschauer du hast, desto mehr Umsatz machst du mit deiner Werbung.

Werbeunterbrechungen können zwischen 30 Sekunden und drei Minuten dauern. Deine Einnahmen daraus hängen davon ab, wie viele Zuschauer sich die Werbung ansehen. Logisch: Je mehr das sind, desto mehr verdienst du. Wir empfehlen dir, mehrere kurze Werbeunterbrechungen in deinen Stream einzubauen und nicht deine gesamte Werbung am Anfang oder Ende zu bündeln. In der Mitte hast du tendenziell die meisten Zuschauer und kannst so deine Einnahmen maximieren. 

Möchtest du mal ausprobieren, wie man Werbung schaltet? Vielleicht sogar ... sofort? Klicke unten auf die Schaltfläche, um dein Creator-Dashboard zu öffnen und einen Werbeclip abzuspielen!

Live-Dashboard