Live gehen

Moderation und Sicherheit

Das Internet fühlt sich manchmal an wie der Wilde Westen – Kugeln fliegen, Strohballen kullern einsam durch die Gegend –, aber jeder verdient, dass sein oder ihr Stream eine positive Erfahrung wird. Und wir sehen uns dafür verantwortlich, dass es das wird. Dass sich jeder auf Twitch willkommen und sicher fühlt, ist für uns von höchster Bedeutung.

Zum Schutz deiner Community verfügt Twitch über verschiedene Methoden zum Moderieren und Absichern von Chatnachrichten. Dazu gehören Tools wie AutoMod und das Befördern von Zuschauern zu Moderatoren, die dich anschließend unterstützen. Moderatoren haben großen Einfluss auf deine Community. Wähle sie sorgfältig aus.

"Damit sich die Leute in deiner Community wohlfühlen, darfst du darin auf keinen Fall Belästigungen dulden. Wer bei uns negativ auffällt, bekommt eine mündliche Verwarnung. Wenn er nicht damit aufhört, wird er gesperrt." – LoadingReadyRun

Egal, wie du deinen Kanal absichern möchtest, Twitch unterstützt dich dabei. Ob und wie du diese Tools nutzt, liegt ganz bei dir. Du kannst sie dir in den Moderationspräferenzen deines Kanals ansehen. Probiere sie aus und stelle anschließend Regeln auf, die für dich am besten funktionieren:

AutoModDu darfst bestimmen, ob deine Zuschauer eine überprüfte E-Mail-Adresse vorweisen müssen, bevor sie an deinem Chat teilnehmen dürfen.
Blockierte/Zulässige Begriffe und SätzeDu kannst den Gebrauch bestimmter Wörter oder Formulierungen im Chat einschränken oder festlegen, dass andere Begriffe nicht durch die Filter von AutoMod erfasst werden sollen.
Links blockierenDu kannst Benutzern automatisch untersagen, URLs zu posten, wenn sie nicht von dir oder den Moderatoren, Editoren und VIPs deines Kanals stammen.
Verzögerung im Nicht-Mod-ChatDu kannst festlegen, dass Nicht-Mods Nachrichten erst nach einer kurzen Verzögerung sehen. So lassen sich Nachrichten aus dem Chat löschen, die in einen Time-Out versetzt wurden.
Prüfen der E-Mail-AdresseDu darfst bestimmen, ob deine Zuschauer eine überprüfte E-Mail-Adresse vorweisen müssen, bevor sie an deinem Chat teilnehmen dürfen.
ChatregelnKanalregeln werden neuen Zuschauern über deinem Chat-Raum als Popup angezeigt. Deine Zuschauer müssen ihnen erst zustimmen, bevor sie in deinem Chat schreiben dürfen. So stellst du sicher, dass sie deine Regeln kennen und nicht so leicht gegen sie verstoßen.
ModeratorenWenn AutoMod der Schild ist, sind deine Moderatoren das Schwert. In dieser Rolle, die du auch anderen Nutzern zuweisen kannst, helfen sie dir dabei, deinen Kanal in einer sicheren und freundlichen Umgebung zu entwickeln. Moderatoren sind oft Zuschauer, die schon sehr lange mit Creatorn zusammenarbeiten. Sie können Zuschauer in deinem Chat sperren oder in einen Time-Out versetzen, verschiedene Chat-Modi aktivieren, einzelne Nachrichten löschen, von AutoMod zurückbehaltene Nachrichten genehmigen oder ablehnen und blockierte/zulässige Begriffe hinzufügen. Durch die Eingabe des Befehls "/mod {username}" in deinen Chat machst du einen Benutzer zum Moderatoren.
Time-Outs und Sperren

Mit diesen Befehlen hinderst du Benutzer in deinem Chat vorübergehend oder dauerhaft daran, etwas zu schreiben oder Nachrichten zu senden. Du kannst sie jederzeit wieder zulassen, indem du sie direkt im Chat oder über die Karte des jeweiligen Benutzers aktivierst. Klicke auf seinen Namen, um sie zu öffnen.

Time-Outs verhindern, dass Benutzer Nachrichten an deinen Kanal senden. Ein Time-Out dauert standardmäßig 600 Sekunden (10 Minuten). Mit dem Befehl "/timeout {username} [seconds]" kannst du auch eine individuelle Länge dafür festlegen.

Sperren verhindern, dass Benutzer in deinem Chat schreiben. Sie können ihn und die Liste mit Nicht-Moderatoren auch nicht einsehen. Das gilt so lange, bis die jeweilige Sperre aufgehoben wird. In deinen Moderationseinstellungen werden alle in deinem Chat gesperrten Benutzer aufgeführt. Dort bearbeitest du außerdem die Sperren.
Chat-Modi

Manchmal wird es im Chat ein wenig hektisch, insbesondere dann, wenn viele Teilnehmer gleichzeitig chatten. Verläuft der Chat schneller, als deine Moderatoren ihn effektiv verwalten können, stehen dir Modi zur Verfügung, um bestimmte Benutzer oder Nachrichten zu filtern. Diese Modi aktivierst du mit verschiedenen Befehlen.

  • Im Nur-Follower-Modus dürfen nur Follower Nachrichten versenden, die dir schon in einem von dir festgelegten Zeitraum folgen. Der kann sich von 0 Minuten (alle Follower) bis zu 3 Monaten erstrecken.
  • Einzelnachrichten-Chat-Modus Dieser Modus hieß früher "R9K". In ihm werden wiederholte Nachrichten unterbunden.
  • Im Slow-Chat-Modus dürfen Benutzer innerhalb einer vorgegebenen Zeitspanne immer nur eine Nachricht senden. Standardmäßig ist 1 Nachricht in 120 Sekunden gestattet, aber du kannst diese Vorgabe natürlich anpassen.
  • Im Nur-Abonnenten-Modus dürfen nur Abonnenten, VIPs und Moderatoren chatten. Alle anderen Nachrichten werden unterbunden. Wenn du kein Partner oder Affiliate bist, können sich darin nur Moderatoren äußern.

Im Nur-Emote-Modus dürfen Benutzer, die keine Moderatoren sind, nur mithilfe von Emotes chatten.

 

Moderatoren-Tools im ChatAktivierst du diese Einstellung, können deine Moderatoren den Chat- und Sperrverlauf der Chatter auf deinem Kanal einsehen sowie Kommentare zu Benutzern hinterlassen und solche von anderen Moderatoren einsehen.

AutoMod-Einstellungen

Unser Team aus geschulten Moderatoren steht rund um die Uhr parat und sieht sich jede einzelne Meldung genau an, damit die Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien von Twitch eingehalten werden. Sollte dir auffallen, dass Benutzer gegen die Richtlinien verstoßen, sich schlecht benehmen oder dich belästigen, bitten wir dich, dies Twitch zu melden, damit wir die passenden Schritte einleiten können. Meldest du einen Benutzer, wird dein Anliegen von Twitch überprüft.

Auch wenn dieser Benutzer nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat, darfst du ihn gerne melden, wenn er dich nervt: Anschließend werden dir seine Nachrichten nicht mehr angezeigt, und er kann dir keine mehr schicken. 

 Ein Leitfaden für Moderatoren

Ezekiel_III hat es einmal so gesagt: "Moderatoren sind das Lebenselixier von Twitch." Sie arbeiten unermüdlich an der Sicherheit ihrer Communitys während der Streamings und sorgen dafür, dass man als Streamer auf Twitch weiterhin optimal wachsen kann.

Wir haben uns mit mehreren Top-Moderatoren auf Twitch unterhalten und uns ihre Tipps für das erfolgreiche Moderieren von Chats gemerkt:

  • Lerne deine Community kennen. Werde ein Teil davon und lerne die Menschen kennen, die bei dir einschalten. Vergiss nie, dass du ihnen helfen kannst. Zusammen erschafft ihr Augenblicke und Erinnerungen, die ihr ein Leben lang nicht vergessen werdet. –0neAway
  • Das Moderieren ist keine Solovorstellung. Wie bei jeder anderen Teamaktivität gilt auch hier: Je besser man sich mit seinen Mod-Kollegen abspricht und mit ihnen kommuniziert, desto weniger Arbeit haben alle. Egal, ob das Team aus 3 oder 30 Moderatoren besteht, ihr müsst eng miteinander zusammenarbeiten, damit ihr auf alle Eventualitäten vorbereitet seid und daraus entstehende Probleme schnell lösen könnt. –Dombek
  • Mache dich mit den dir verfügbaren Moderationstools vertraut. Wenn du die Mod-Ansicht nicht verwendest, verpasst du jede Menge Tools von Twitch, mit denen du deinen Chat kinderleicht moderieren kannst. Vielleicht hast du ja einen Chatraum für Moderatoren auf Discord, in dem du dich mit deinen Kolleginnen und Kollegen austauschst, oder einen Chat-Bot von deinem Streamer, der beim Beantworten von Fragen hilft. Wenn du dich mit diesen Tools gut auskennst und sie überlegt einsetzt, erleichterst du dir die Arbeit, und sie macht viel mehr Spaß. –Doladdar

Um dir die Arbeit zu erleichtern, hat Twitch ein Dashboard speziell für dich geschaffen: die Mod-Ansicht. Die Mod-Ansicht stellt Mods mehr Platz zur Verfügung, um auf von AutoMod erfasste Nachrichten zu reagieren, relevante Nutzerdetails anzusehen und vieles mehr. Mods können jetzt auch auf ihre Tools zugreifen, während ein Stream live ist, ohne den Chat oder den Video-Player aus den Augen zu verlieren.

Moderatoren greifen hier auf ihr Dashboard in der Mod-Ansicht zu. Weitere Informationen über die Mod-Ansicht, ihre Einstellungen und Verwendungsmöglichkeiten findest du in diesem Hilfeartikel. Aktuelle Funktionsupdates und Fehlerbehebungen werden in unserem Feed "Neues" beschrieben.