Deine Marke und Analysen

Persönliche Marke

Jetzt kennst du die Streaming-Grundlagen und kannst damit loslegen, deine Marke zu etablieren und dir auf Twitch einen Namen zu machen. Es ist vielleicht nicht ganz so leicht, dafür aber umso spannender!

Featuring:

PVPX

Überlege kurz, was dich, deine Inhalte und deinen Stream einzigartig macht. Ist bei dir zuhause oder im Stream alles knallorange? Streamst du aus einer Hütte am Polarkreis? Hast du einen außergewöhnlichen Slogan parat? Egal, was dich ausmacht: Es kann der Anfang für dein persönliches Markenzeichen sein. Twitch-Partner PVPX hat da einige hilfreiche Tipps für einen erfolgreichen Start:

Deine Marke sollte sich auf deine Inhalte oder etwas beziehen, für das dein Herz schlägt.

Dreht sich auf deinem Kanal alles um Sport und Fitness? Bist du ein großer Fan von Tieren? Möchtest du auf deinem Kanal einen Charakter oder eine Rolle ausspielen? Du hast noch keine Antwort auf diese Fragen? Macht nichts – deine Zuschauer können dir bestimmt dabei helfen, deine Marke zu definieren.

Fang klein an und komm groß raus.

Es geht nicht darum, möglichst schnell zu sein, sondern langfristig in den Aufbau deiner Marke zu investieren. Wenn du klein anfängst, kannst du deine Marke mit der Zeit ganz nach Bedarf anpassen und sparst auch noch Zeit und Geld. Indem du gleich von Anfang an strategisch denkst und nichts überstürzt, kannst du dich selbst davor bewahren, deine Marke irgendwann in der Zukunft komplett neu aufbauen zu müssen. 

Nutze die vorhandenen Markenkategorien.

Allein auf Twitch gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten für dich, deiner Marke auf deinem Kanal jede Menge Ausdruck zu verleihen. Schöpfe diese Möglichkeiten voll aus, wenn du deine Marke aufbaust. Eine starke Marke zeichnet sich dadurch aus, dass sie von Menschen wiedererkannt und im Gedächtnis behalten wird.

Achte darauf, dass deine Kanalseite so viel wie möglich von deiner persönlichen Story widerspiegelt. Das beginnt schon beim Kanalnamen. Auch das Visuelle sollte sich gut einfügen – überlege bei Alerts, individuellen Emotes usw., wie sie zu deiner Marke passen.

Auf Twitch kannst du an vielen Stellen personalisieren, um deine Marke zu präsentieren. Aber vergiss nicht, dass überall die Nutzungsbedingungen und Community-Richtlinien greifen. Diese Bereiche kannst du für deine Marke anpassen:

Platzierung

Beschreibung

Info

Profilbild

Dein Profilbild ist dein Aushängeschild auf deiner Kanalseite sowie in der Suche, dem Verzeichnis und der Startseite von Twitch.

Du kannst ein GIF, JPG oder PNG hochladen. Die Datei darf nicht größer als 10 MB sein.

Kanalbanner

Das Banner wird oben auf deiner Kanalseite und als Hintergrund beim Hosten, im Kanaltrailer und bei den neuesten Streamvideos angezeigt. Es ist also ein toller Blickfang.

Die optimale Größe für Banner ist 1.200x480 px, um auf allen Geräten und Browsern anschaulich zu sein. Du kannst ein GIF, JPG oder PNG hochladen. Die Datei darf nicht größer als 10 MB sein.

Profilbiografie

Deine Profilbiografie wird oben im Info-Bereich angezeigt und dient dazu, deinen Kanal neuen Zuschauern kurz vorstellen.

Deine Profilbiografie darf nicht mehr als 300 Zeichen lang sein. Sie unterstützt kein Markdown.

Akzentfarbe für dein Profil

Wenn Benutzer im Verzeichnis über deinen Kanal fahren, wird diese Farbe angezeigt. Mit ihr kannst du dich von den anderen absetzen und zudem deine Marke mit den passenden Farben hervorheben.

Du kannst die Farbe mit einem Hex-Code oder über die Regler in deinen Einstellungen auswählen.

Video-Player-Banner

Wird angezeigt, wenn du offline bist.

Du kannst für das Banner ein GIF, JPG oder PNG hochladen. Die Datei sollte in 1.080x720 oder ähnlichen Videoformaten sein und 10 MB nicht übersteigen. 

Kanaltrailer

Partner und Affiliates können sich in einem Video neuen Zuschauern vorstellen. Das Video kann auf deinem Kanal abgespielt werden, wenn du offline bist.

Dein Trailer kann jedes Video von deinem Videoproduzenten-Dashboard sein, solange es nicht länger als 60 Sekunden ist. Du kannst ein Highlight auswählen oder ein neues Video hochladen.

Social-Media-Links

Die Links werden neben deiner Profilbiografie in deiner Info angezeigt. Du kannst bis zu fünf Links auswählen, um deinen Zuschauern auch deine anderen Social-Media-Kanäle näherzubringen.

Einige Links könnte Icons externer Seiten umfassen. Bitte pass auf, dass die Links nicht gegen die Community-Richtlinien und Nutzungsbedingungen verstoßen.

Streaming-Zeitplan

Hier kannst du deine Zuschauer wissen lassen, wann du für gewöhnlich streamst oder was du in der Woche streamen wirst.

Für jeden Stream in deinem Zeitplan müsst du ein Datum, eine Startzeit, die Dauer und eine Kategorie wählen. Wenn du möchtest, kannst du sogar einen Titel hinzufügen, um deinen Stream-Inhalt zu konkretisieren.

Emotes

Partner und Affiliates können Emotes freischalten, die von den Mitgliedern ihrer Communitys überall auf Twitch und als Twitch-Sticker auf iOS genutzt werden können. Neben Emotes kannst du auch ein Emote-Präfix wählen – einen 3- bis 6-stelligen Buchstabencode, der vor deine Emote-Namen kommt. Klicke auf den Link "Standard-Emotes" und sieh dir die aktuell verfügbaren Emotes an. Sie lassen sich später austauschen.

Du kannst eine Beispielversion deines Emotes hochladen, deren Größe wir für dich anpassen. Oder du schickst uns für jedes Emote das gleiche Bild in den Varianten 28x28, 56x56 und 112x112. Das Emote muss im PNG-Format mit transparentem Hintergrund vorliegen und darf pro Upload nicht größer als 25 KB sein.

Treue-Abzeichen

Partner und Affiliates können treuen Abonnenten namensgebende Abzeichen verleihen. Die Treue-Abzeichen werden neben dem Benutzernamen und nur im Chat auf dem entsprechenden Kanal angezeigt.

Für jedes Treue-Abzeichen musst du das gleiche Bild in 18x18, 36x36 und 72x72 hochladen. Das Emote sollte ein PNG mit transparentem Hintergrund sein und nicht 25 KB pro Upload übersteigen.

Cheermotes

Partner können benutzerdefinierte, animierte Cheermotes für ihre Chats hochladen, die beim Cheeren mit einer bestimmten Menge Bits (1, 100, 1.000, 5.000 und 10.000) genutzt werden können.

Ein Cheermote sollte ein GIF in 112x112 mit transparentem Hintergrund sein. Wenn du noch einen Schritt weiter gehen willst, kannst du GIFs für den Hell- und den Dunkelmodus hochladen. Die Datei darf nicht größer als 500 KB sein.

Cheer-Abzeichen

Partner und Affiliates können Benutzer, die in ihrem Chat mit insgesamt 1.000 bis 5.000.000 Bits gecheert haben, mit verschiedenen Bits-Abzeichen belohnen. 

Wie schon bei den Treue-Abzeichen musst du für ein Cheer-Abzeichen das gleiche Bild in 18x18, 36x36 und 72x72 hochladen. Das Emote sollte ein PNG mit transparentem Hintergrund sein und nicht 25 KB pro Upload übersteigen.

Cheer-Emote-Belohnungen

Partner und Affiliates können Benutzer, die in ihrem Chat cheeren, mit einem dauerhaften Emote belohnen, wenn sie eine Cheer-Stufe zwischen 1.000 und 5.000.000 Bits erreichen. 

Wie bei Emotes musst du für ein Cheer-Emote das gleiche Bild in 28x28, 56x56 und 112x112 hochladen. Das Emote sollte ein PNG mit transparentem Hintergrund sein und nicht 25 KB pro Upload übersteigen.

Kanalpunkte

Partner und Affiliates können Kanalpunkte für ihren Kanal aktivieren. Zuschauer können diese sammeln und für lustige Belohnungen ausgeben, die sich perfekt in das Community-Erlebnis einfügen.

Wie bei Emotes musst du für ein Cheer-Emote das gleiche Bild in 28x28, 56x56 und 112x112 hochladen. Das Emote sollte ein PNG mit transparentem Hintergrund sein und nicht 25 KB pro Upload übersteigen.

Kanal-Panels

Unter deinem Video-Player in der Info kannst du Panels anlegen, die Erweiterungen oder Informationen bereithalten. Das reicht von deiner Blacksmith-Liste für deine Hardware über Infos zu deiner Person und deinen Inhalten bis hin zu Affiliate- oder Sponsoring-Links. Panels sind eine großartige Möglichkeit, um deinen Zuschauern mehr über dich zu verraten.

Bilder in Panels werden automatisch auf 320-px-Breite skaliert. Panels unterstützen Markdown, aber kein HTML. Bilder in Panels können auf Drittanbieter-Seiten weiterleiten.

 

Sobald deine Kanalseite personalisiert ist, solltest du ihr Image auch auf deinen anderen Online-Präsenzen reflektieren. Mit einer eigenen starken, konsistenten Marke kannst du dich auf den verschiedensten Webseiten und auf Social Media leichter von der Masse abheben.

Tipp: Wenn dein Twitter-Name auch dein Twitch- oder Instagram-Handle ist, können dich Zuschauer leichter finden, wenn sie außerhalb von Twitch auf deinen Kanal stoßen. Es lohnt sich auch, deinen Kanal direkt in der Bio deiner Social-Media-Profile zu verlinken.

Weitere Unterstützung & Ressourcen