Twitch-Einmaleins

Grundlagen

Jetzt, da du weißt, wie man streamt, schauen wir uns mal ein paar der Möglichkeiten an, mit denen du dein Kanalwachstum vorantreiben und deine Community glücklich halten kannst.

Deine Kanalseite anpassen

Deine Kanalseite ist der Startbildschirm für deinen Stream und die Schaltzentrale deiner Community. Außerdem ist sie deine Visitenkarte als Streamer. Sie muss also auffallen! Hier legst du den Umgangston deiner Community fest und stellst deine Person dar. Du solltest deine Seite unbedingt individualisieren. Das beginnt mit der Kanalseite und den von dir definierten Panels und gewählten Erweiterungen und wird über die Moderationseinstellungen deines Chats bis zu den nicht ganz so im Vordergrund stehenden Kontoeinstellungen für Bits (später mehr dazu) und Filter fortgeführt.

Zusätzlich zu deinem Video-Player und Chat findest du auf deiner Kanalseite verschiedene Panels, die du nutzen kannst, um dich deinen Zuschauern vorzustellen, deinen Streaming-Zeitplan zu veröffentlichen usw. Es liegt an dir, wofür du diese Panels verwendest, aber zu deiner eigenen Sicherheit solltest du darin keine persönlichen Informationen wie Klarnamen oder Anschrift bekanntgeben.

Halte dich an deinen Programmplan!

Unseren Nachforschungen zufolge werden die meisten Inhalte auf Twitch regelmäßig zu einem festen Zeitpunkt verfolgt. Das ist so, als würde man jede Woche seine Lieblingssendung im Fernsehen schauen. Wenn sich da die Sendezeit ohne vorherige Ankündigung ändern würde, wäre man ziemlich genervt, oder?

Was heißt das für dich? Streame nach einem festen Zeitplan, auch wenn es nur ein paar Stunden pro Woche sind, und ziehe ihn konsequent durch. Du musst nicht jeden Tag zur exakt gleichen Uhrzeit streamen. Finde stattdessen Zeiträume in der Woche, die dir gut passen, und halte dich an sie. Vergiss nicht, diese Termine auf deiner Kanalseite und über deine Social-Media-Accounts bekanntzugeben, damit deine Zuschauer wissen, wann sie einschalten müssen.

"Es ist sehr wichtig, dass deine Zuschauer immer wissen, wann und wo sie dich finden. So gewöhnst du sie schnell an deinen Stream-Sendeplan." - Elegy

"Als Streamer sollte man auf jeden Fall einen Zeitplan haben. Auf diese Weise erfahren deine Zuschauer, wann du online bist, und tauchen jede Woche zu denselben Zeiten wieder bei dir auf!" - Bajheera

Lass die Zuschauer wissen, dass du live bist

Wenn du live gehst, solltest du das den Zuschauern immer mitteilen. Benachrichtigungen sind ein großartiger Weg, um mit deinen Zuschauern eine Beziehung aufzubauen und sie daran zu erinnern, bei deinem Kanal vorbeizuschauen.

Wenn du auf "Live gehen" klickst, erhalten deine Zuschauer über die Webseite, ihre mobilen Geräte oder per E-Mail eine Nachricht. "Live gehen"-Benachrichtigungen sind "smart", Zuschauer erhalten also nur eine Nachricht über das für sie jeweils wichtigste Medium.

Live-Benachrichtigungen im Web

 

Zuschauer, die deinen Kanal aufgrund einer Benachrichtigung besuchen, sind oft die besten Nutzer, die im Chat aktiv sind und deinen Stream hypen. Hier sind einige Tipps, wie du das Beste aus deinen Benachrichtigungen rausholst:

  • Personalisiere deine Nachrichten an die Zuschauer und werde kreativ.
  • Probier jedes Mal beim Streamen unterschiedliche Nachrichten aus und finde heraus, welche sich am besten schlägt – das Ergebnis kannst du auf dem Dashboard einsehen.
  • Erinnere die Zuschauer daran, deinem Kanal zu folgen, damit sie in Zukunft Benachrichtigungen erhalten und deine Zuschauerschaft wächst.

Weitere Informationen zu Live-Benachrichtigungen findest du hier.

Sinn und Zweck

Zuschauer kommen aus den unterschiedlichsten Gründen zu Twitch. Wenn du weißt, was sie dort suchen, hilft dir das bei der Entwicklung deines Streams. Unten findest du die beliebtesten Themen. Auf den erfolgreichsten Kanälen wird jedoch meist eine Mischung aus mindestens zwei dieser Elemente beworben.

Bestimmter Inhalt

Wenn dir ein besonderer Spieltyp oder ein Thema gefällt, widme dich ihm. Zuschauer sind oft bei Twitch, weil sie eine Leidenschaft für ein Spiel oder Hobby hegen und einen Kanal suchen, der sich auf die entsprechenden Inhalte spezialisiert hat. Dieser Kanal könnte deiner sein.

Können

Manche Streamer konzentrieren sich auf die Details von Spielen, bieten Tipps und Tricks an und zeigen dabei ein Können, das vielen Zuschauern ein Vorbild ist. Wenn du ein Spiel gemeistert hast, gib dein "Geheimwissen" wie Lieblingstricks doch an deine Zuschauer weiter und tritt in Wettbewerbsspielen gegen sie an.

Entertainment

Einige der besten Erfahrungen auf Twitch beruhen auf reiner Unterhaltung. Sprich in deinem Chat über alles, was du unterhaltsam findest, auch wenn es nichts mit dem Spiel oder Hobby zu tun hat, über das du streamst. Und vergiss nicht: Du streamst live. Spontanen Aktionen sind damit Tür und Tor geöffnet! Beziehe sie ein!

Interaktion

Deine Streamer-Community dreht sich um gemeinsame Interessen, die größtenteils von dir und den von dir geteilten Inhalten bestimmt werden. Twitch ist aber keine Einbahnstraße. Gestatte deiner Community, dir beim Leiten deines Streams zu helfen, merke dir die Namen der Zuschauer, die am häufigsten bei dir erscheinen, sprich mit denjenigen, die gerne chatten, und erfahre mehr über sie.