Deine Community ausbauen

Die Mischung macht's!

Du hast also deine Nische gefunden, deine Community wächst fröhlich vor sich hin ... aber was ist, wenn du Urlaub machst oder mal eine Pause von dem brauchst, was du normalerweise streamst? Lies weiter, wenn du lernen möchtest, wie du mit deiner Community in Verbindung bleibst, wenn du die Dinge etwas anders angehen möchtest.

Featuring:

Samora

Viele Streamer halten über Social Media oder auf Veranstaltungen wie der TwitchCon und bei lokalen Treffen (Meetups) Kontakt mit ihren Zuschauern, wenn sie mal Pause machen. Wenn gerade nichts Offizielles in deiner Gegend geplant ist, versuche doch, selbst etwas Derartiges auf die Beine zu stellen! Oder wenn du online neue Dinge ausprobieren willst, kannst du neue Inhalte streamen – IRL, Essen & Trinken, Watch Partys, Co-Streaming ... dir sind da keine Grenzen gesetzt. Hier sind ein paar gute Tipps von Samora:

  • Kanalpunkte: Kanalpunkte eignen sich großartig, um deine Zuschauer neue oder andere Inhalte vorschlagen zu lassen, wenn du mal aus der Routine ausbrechen willst.
  • Offline:  Du kannst mithilfe von Discord und anderen sozialen Medien auch außerhalb des Streams mit deiner Community interagieren und sozusagen sekundäre Inhalte bereitstellen.
  • Pausen:  Mit einem Streaming-Zeitplan legst du regelmäßige freie Tage fest, um einen Burnout zu vermeiden und deine Streams voller Elan zu veranstalten.

Schauen wir uns mal genauer an, was du machen kannst, um frischen Wind in deinen Stream zu bringen!

Probier etwas neues aus

Du hast neben deinem normalen Stream bestimmt noch andere Hobbys. Wenn du diese Interessen mit deiner Community teilst, hat das einige Vorteile: Du zeigst den Zuschauern so eine andere Seite ihres Lieblingsstreamers und machst außerdem Pause von deinen alltäglichen Inhalten. Back den leckeren Kuchen für die Geburtstagsparty eines Freunds zusammen mit der Community, nimm die Community mit raus auf diese tolle Wanderung, von der du geträumt hast oder bastele an diesem Projekt, das du vor dir hergeschoben hast. Du kannst all das (und mehr) auf Twitch streamen! Einsteigertipps dazu findest du im Creator Camp-Artikel zu Lösungen für Kreative.

Watch Partys

Wenn du verschiedene Arten von Inhalten streamst, sorgst du dafür, dass deine Zuschauer das Interesse an deinem Kanal nicht verlieren. Sie kommen dann immer wieder gerne zu dir zurück. Das geht zum Beispiel wunderbar mit Watch Partys, einem neuen Feature, bei dem du und deine Community euch zurücklehnt und eine Auswahl beliebter Filme und Serien anschaut, die in Kombination mit einem Amazon Prime- oder Prime Video-Abo verfügbar sind. Dabei kann dich deine Community ganz normal mit Subs und Bits unterstützen.

So startest du deine eigene Watch Party:

  1. Füge die schnelle Aktion "Watch Party" zu deinem Stream-Manager im Creator-Dashboard hinzu. 
  2. Öffne "Watch Partys" und melde dich mit deinem Prime- oder Prime Video-Konto an. 
    • Hinweis: Du musst dich nur einmal anmelden, wenn du dich zwischendurch nicht von deinem Twitch-Konto abgemeldet hast.
  3. Suche im Katalog nach Titeln, die im Rahmen deines Prime- oder Prime Video-Abonnements verfügbar sind oder sieh dir unter der Suchleiste die Liste mit ausgewählten Titeln an.
  4. Klicke auf "Watch Party starten". Der von dir gewählte Titel wird automatisch an den Video-Player deines Kanals gestreamt.
    • Hinweis: Die Option "Watch Party starten" ist deaktiviert, wenn du nicht über deine Facecam streamst. Vergiss also nicht, zuerst den Stream zu starten.
  5. Wechsele zu deiner Kanalseite, um den Inhalt gemeinsam mit deiner Community zu schauen.

Tipps zum Einrichten deiner Watch Party:

  • Die von dir gewählten Prime Video-Inhalte werden automatisch zum Player deines Kanals gestreamt. Verwende deine Streaming-App nicht zur Aufnahme von Video- oder Audio-Inhalten von Prime Video. Sonst kann dein Kanal aufgrund der Community-Richtlinien von Twitch sowie der DMCA-Richtlinien gesperrt werden.
  • Der Stream deiner Facecam wird im Bild-im-Bild-Video-Player über dem Chat angezeigt. Es empfiehlt sich, die Facecam im Vollbildmodus laufen zu lassen, um deinen Zuschauern ein optimales Erlebnis zu bieten. 
  • Zuschauer außerhalb deiner Region können an Watch Partys teilnehmen, wenn der gewählte Titel im Rahmen eines Prime- oder Prime Video-Abonnements auch in ihrer Region verfügbar ist. Titel, die für die meisten Prime- oder Prime Video-Abonnenten auf Twitch verfügbar sind, haben wir im Watch Partys-Katalog als "In den meisten Ländern verfügbar" gekennzeichnet.
  • Denke daran, dass die Watch Party-Features (und damit auch deine Inhalte im Bild-im-Bild-Video-Player sowie die Chat-Inhalte) den Nutzungsbedingungen von Twitch unterliegen. Die Altersfreigabe und die Kindersicherung von Prime Video gelten auch für Watch Party-Inhalte. Prime Video-Inhalte unterliegen den Nutzungsbedingungen von Prime Video.
  • In Watch Partys sind Clips und VoDs von Prime Video-Inhalten deaktiviert. Raids, Squad-Streams und Werbung (vor und während des Streams) sind bei einer Watch Party ebenfalls deaktiviert, kehren aber zurück, wenn sie vorbei ist.

Ideen für Watch Partys:

  • Wechsle von deinem normalen Stream direkt zu einer Watch Party, damit deine Community weiß, dass sie einschalten soll!
  • Setze deine Watch Party auf deinen Streaming-Zeitplan.
  • Watch Partys sollten einen festen Bestandteil deiner Inhalte bilden. Gib sie beispielsweise immer am selben Wochentag.
  • Veranstalte Watch Partys mit saisonalem Bezug: Halloween wäre perfekt für einen Horrorfilm-Marathon geeignet!

Wie du eine Watch Party startest und wer daran teilnehmen darf, erfährst du in unserem Hilfeartikel.

Co-Streaming

Beim Co-Streaming kannst du dich mit deiner Community über andere geteilte Interessen verbinden, die über das hinausgehen, was du normalerweise streamst. Indem du deine eigene Kamera und deine Kommentare über von Twitch lizenzierte Premiuminhalte legst, die zum Co-Streamen verfügbar sind, kannst du deine einzigartige Sichtweise zu Broadcasts teilen, die nicht deine eigenen sind. 

Co-Streaming ist für eine Reihe von besonderen Events verfügbar, z. B. für Conventions wie die TwitchCon, Serien-Marathons, Sportevents oder Award-Shows. In diesem Artikel findest du alle Infos dazu, wie du co-streamst.

Hinweis: Co-Streaming wird nicht von allen Kanälen gestattet und Streamer sollten direkt die jeweilige Kanalseite aufrufen, um sich über spezielle Berechtigungen und Beschränkungen zu informieren.

Kleine Pause gefällig?

Es gibt also eine Menge Optionen. Manchmal ist es aber am Besten, einen Tag Pause zu machen und sich auszuruhen. Wir alle brauchen mal ein wenig Erholung, das ist völlig in Ordnung! Du machst dir vielleicht Gedanken über verlorene Zuschauer oder Änderungen bei den Abonnenten, aber unsere Daten zeigen, dass die allermeisten immer zurückkommen. Und nicht vergessen, es gibt viele Arten, wie du mit deinen Zuschauern in Verbindung bleiben kannst, wenn du nicht streamst – zum Beispiel soziale Medien oder dein Discord-Kanal.